Nach dem schwer erkämpften Sieg vom vergangenen Wochenende konnten wir uns relativ entspannt an die anstehende Aufgabe beim fast schon sicheren Aufsteiger HTC II  machen und so fuhren wir eine Woche später zum „Freundschaftsspiel“ nach Heidelberg.

Erwartungsgemäß gab es hier auch nichts zu holen, zumal auch noch Florian Wellenreuther fehlte und wir fuhren mit einer hohen 1:8-Niederlage wieder nach Hause.

Die Einzel in der Übersicht: Michael Bag 2:6/4:6; Steffen Illbruck 4:6/2:6; Lio Maugé 1:6/1:6; Marco Kober  3:6/1:6; Thorsten Winter 1:6/2:6 und Nachwuchshoffnung Jan Hoffmann 2:6/1:6. Netterweise konnten wir uns mit den Gegenern in den Doppeln auf einen Punkt für uns einigen, so dass zumindest unsere Ehre gewahrt blieb und wir uns alle recht frühzeitig auf das am Abend anstehende EM-Finale vorbereiten konnten.

Nachdem Großsachsen auch an diesem Wochenende nicht hatte punkten können (4:5 gegen Sandhofen) und danach jetzt auch nur noch am letzten Spieltag gegen den Aufsteiger HTC II die Möglichkeit dazu hatte, war an diesem Abend auch die Abstiegsfrage zu 99 % geklärt, wir konnten die letzten beiden Aufgaben ohne Druck angehen und Steffen konnte „beruhigt“ in den Urlaub fahren.

Mo, 10.10.2022 19:00 - 20:00
Konditions- und Bewegungstraining
Schulsporthalle in Mannheim-Vogelstang, Eisenacher Weg
Sa, 22.10.2022 09:00 - 13:00
3. Arbeitseinsatz
So, 23.10.2022 11:00
Herbstwanderung
Sa, 12.11.2022 09:00 - 13:00
4. Arbeitseinsatz
Do, 24.11.2022 18:00
Jugendspielerversammlung
Keine Termine