Nach langen personellen Diskussionen - bis zwei Tage vor dem Spiel waren lediglich drei Spieler einsatzbereit - gelang es der 2. Herren auch am letzten Spieltag noch ein schlagkräftiges Team aufzubieten. Schließlich mußte man, um den drohenden Abstieg aus eigener Kraft abzuwenden, den Mitfavoriten TTC Waldhaus Altlußheim schlagen.

Doch bereits früh war abzusehen, dass die Rechnung nicht aufgehen würde.

Frank Schulze, der sich erneut zu einem Einsatz bereit erklärte, schlug an Punkt zwei seinen Gegner souverän in zwei Sätzen. Leider konnten es ihm weder Gunnar Dirk noch Jan Hofmann gleich tun. So stand es nach der ersten Runde bereits 1:2.

In Runde zwei sah es nicht viel besser aus. Christof Rapp war an Punkt eins erneut glücklos und Marco Kober konnte an Punkt drei seine ansteigende Form leider nicht bestätigen. Lediglich Thorsten Gläser kämpfte sich nach einem 3:6, 6:3 und 0:5 Rückstand zurück und konnte seinen entnervten Gegner im dritten Satz mit 7:5 besiegen.

So ging es mit einem beinahe aussichtslosen 2:4 in die Doppel. Hier konnte man leider - trotz Verstärkung durch Kay Schenkel und Martin Klett - nur noch einen weiteren Punkt holen.

Ob das 3:6 für den Klassenerhalt reicht, hängt nun vom Ergebnis des Nachholspiels Nußloch - Steinklingen ab...

Mo, 10.10.2022 19:00 - 20:00
Konditions- und Bewegungstraining
Schulsporthalle in Mannheim-Vogelstang, Eisenacher Weg
Sa, 22.10.2022 09:00 - 13:00
3. Arbeitseinsatz
So, 23.10.2022 11:00
Herbstwanderung
Sa, 12.11.2022 09:00 - 13:00
4. Arbeitseinsatz
Do, 24.11.2022 18:00
Jugendspielerversammlung
Keine Termine