Das letzte Medenspiel der Saison 2015 fand am 12.07.2015 auf der Anlage unseres TSG-Partners Kurpfalz Seckenheim gegen die 3. Herren des TC Schriesheim statt.

Leider mussten wir in diesem Spiel auf unseren Mannschaftsführer Florian Wellenreuther verzichten, wofür zum wiederholten Mal in dieser Saison Steffen Illbruck in die Bresche sprang. Außerdem konnten wir Frank Schulze zu seinem ersten diesjährigen Einsatz in der Herren 01 bewegen.

Das Spiel selbst fand in einer äußerst aufgeheizten Atmosphäre statt, warfen uns die Schriesheimer doch vehement vor, mit unserem Nichtantreten aufgrund der außergewöhnlichen Hitze gegen deren Aufstiegskontrahenten am Wochenende zuvor, doch erhebliche Wettbewerbsverzerrung betrieben zu haben. Leider trafen wir auf einen Gegner, der nicht die Einsicht besaß, dass er sich den verpassten Aufstieg in erster Linie doch selbst zuzuschreiben hatte, da er am 2. Spieltag gegen den TC 65 Hemsbach nicht in der Lage gewesen war, eine siegfähige Mannschaft aufzustellen.

Fakt ist: Selbst wenn wir am 05.07. gegen die TSG Nussloch/Wiesloch angetreten wären und wie gegen Schriesheim drei Punkte geholt hätten, hätte das den Schriesheimern auch nichts genutzt, da sie am Ende auch dann noch ein schlechteres Matchpunktverhältnis gehabt hätten. Sei es wie es sei – jedenfalls trug diese Sachlage nicht unbedingt zu einem entspannten Miteinander bei, was auch während der einzelnen Matches des Öfteren zu bemerken war. Das Match selbst endete mit einer 3:6-Niederlage für uns, wobei die Spiele und das Endergebnis selbst aufgrund der skandalösen Vorkommnisse auf und neben den Plätzen, auf die hier nicht näher eingegangen werden soll, eher zur Nebensache wurden. 

Nach den Einzeln stand es 3:3, was nicht gerade der Erwartungshaltung der leicht überheblich auftretenden Schriesheimer Truppe entsprach, vor allem nicht, wenn man berücksichtigt, dass wir mit einer besseren Herren 40 bzw. 50er-Mannschaft angetreten waren. Wenn es ganz dumm für Schriesheim gelaufen wäre, hätte es sogar 4:2 für uns stehen können. Leider konnte aber Jonas Schulze an Punkt 6 seinen Match-Tiebreak als einziger von uns nicht gewinnen und musste eine bittere 4:6/6:4/8:10-Niederlage einstecken. Die anderen drei Match-Tiebreaks konnten wir alle für uns entscheiden. An Punkt 5 siegte Kay Schenkel mit 6:2/4:6/10:6, Alex Schimek an Punkt 4 mit 6:2/2:6/10:3 sowie Routinier Steffen Illbruck an Punkt 2 – trotz diverser Handicaps und Verletzungen mit 6:4/4:6/10:6. Die anderen beiden Einzel an Punkt 3  (Frank Schulze) und Punkt 1 (Michael Bag) wurden leider mehr oder weniger deutlich mit 1:6/2:6 bzw. 4:6/2:6 verloren, wobei zumindest der Schriesheimer Punkt 1 wirklich hervorragendes Tennis bot.

Da Alex Schimek und Steffen Illbruck aufgrund ihrer Verletzungen nicht mehr zum Doppel antreten konnten, waren die Aussichten hierfür leider nicht mehr besonders rosig. Als Ersatz wurden die beiden Seckenheimer „Youngstars“ Dominic Lochbühler und Sören Palm praktisch ins kalte Wasser geworfen. Sie machten ihre Sache auch sehr gut, aber leider wurden die Doppel F. Schulze/Palm (0:6/1:6) und Bag/Lochbühler (2:6/4:6) doch verloren und letztlich bestand auch nur in Doppel 3 (Schenkel/J. Schulze), welches ebenfalls mit 6:3/1:6/6:10 verloren wurde, eine realistische Siegchance. 

Es passt ins Bild und zur Stimmung, dass im Anschluss die Schriesheimer bis auf einen Spieler und trotz ihres Sieges wutendbrand davonzogen und auf´s Essen mit uns verzichteten.

Als Fazit bleibt eine insgesamt recht erfolgreiche Saison, in der relativ schnell klar war, dass wir in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben würden, was auch mal ganz schön ist J. Die TSG mit Kurpfalz Seckenheim hat sich bewährt und soll sich nach Meinung der beteiligten Spieler auch im kommenden Jahr fortsetzen.

Auf Spiele wie das letzte gegen Schriesheim und auf solche Gegner möchten wir allerdings allgemein gerne in Zukunft verzichten.

So, 23.09.2018
Clubmeisterschaften Finale
So, 23.09.2018
TGV Oktoberfest
So, 21.10.2018
Herbstwanderung
Sa, 27.10.2018 09:00 - 13:00
3. Arbeitseinsatz
Sa, 10.11.2018 09:00 - 13:00
4. Arbeitseinsatz
Keine Termine
Keine Termine

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online