Im zweiten Spiel trafen wir erstmals auf  den TC Heddesbach, einem Verein aus einem kleinen Dorf tief im Odenwald nahe Hirschhorn. Dass man dort aber gut Tennis spielt, sollten wir bald zu spüren bekommen. 

Günter Schenkel konnte sich an Pos.1 noch knapp mit 6:4 und 7:6 durchsetzen, während Heinz Albrecht an Pos.2 mit 2:6 , 6:3 und 4:10 eine Niederlage hinnehmen musste. Knut Feldmann (Pos.3) eiferte Heinz nach und überlies, wenn auch im Match Tiebreak überaus knapp, mit 2:6, 6:1 und 10:12 seinem Gegner den Sieg. Willes Emig (Pos.4) machte es spannend. Nach einem 6:7 und 7:6 waren die beiden Protagonisten im Tiebreakspiel so geübt, dass sie auch den folgenden Match Tiebreak lange auskosteten. Hier war dann Willes der etwas Glücklichere und gewann mit 13:11. Während Norbert Winter (Pos.5) mit 3:6 und 4:6 das Nachsehen hatte, musste Alfred Seyfried, diesmal an Pos.6 eingesetzt, mit 1:6 und 0:6 deutlich die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Mit 2:4 aus den Einzeln war die Hoffnung auf einen Gesamtsieg minimal.

Bei den Doppeln konnte wiederum, wie schon so oft, nur das erste Doppel Schenkel/Albrecht überzeugen. Mit 6:0, 3:6 und 10:4 hatten sie nur im zweiten Satz Probleme. Das zweite Doppel Feldmann/Emig ging klar mit 2:6 und 1:6 verloren. Das dritte Doppel Winter/Tiemeier lies sich gar mit einer Nullnummer das Fell über die Ohren ziehen.

Mit einem 6:3 Gesamtsieg konnte unser Gegner zu später Stunde gut beköstigt die weite Heimreise in die Tiefen des Odenwaldes antreten.

Mo, 29.11.2021 19:00 - 20:00
Konditions- und Bewegungstraining
Mi, 05.01.2022 18:00
Stammtisch
Mi, 02.02.2022 18:00
Stammtisch
Fr, 04.02.2022 19:00
Rum-Tasting
Mi, 02.03.2022 18:00
Heringsessen
Keine Termine