In der Aufstellung Osewold, Glaeser, Rapp, Schenkel, Uehlecke, Klett ging es fuer die Herren 40-1 in das erste Heimspiel gegen Schriesheim. Thorsten und Martin mussten sich ihren Gegnern in 2 Saetzen beugen waehrend Guenter einen walk-over erlitt (Abbruch bei 3:5 wegen Zerrung).

So hiess es 0:3 nach den ersten Einzeln. Davon ungetruebt gingen Mark, Christof und Bernd ans Werk. Alle 3 konnten ihre Spiele in 2 Saetzen fuer sich entscheiden, und der Ausgang dieses Medenspiels war wieder offen. Joerg Freter konnte Guenter fuer das Doppel ersetzen und wir gingen mit den Paarungen Glaeser / Rapp, Osewold / Freter und Uehlecke / Klett an den Start. Thorsten und Christof dominierten als erfahreneres Doppel den ersten Satz klar mit 6:1 bevor auch hier ein walk-over aufgrund von Zerrung die Gegner passen lassen musste. Mark und Joerg brachten ihr Spiel mit 6:3, 6:3 nach Hause. Erfreulich auch der Ausgang im dritten Doppel: Bernd und Martin konnten nach 3:6 Rueckstand das Spiel noch drehen und besiegelten mit 6:3 im zweiten Satz und einem 10:7 im Champions-Tiebreak den 6:3 Gesamterfolg der TGV.

Sa, 14.11.2020 09:00 - 13:00
4. Arbeitseinsatz
Do, 26.11.2020 19:00
Mannschaftsspieler-Versammlung
Sa, 28.11.2020 11:00 - 19:00
Weihnachtsmarkt Wallstadt
Keine Termine
Keine Termine