Manchem von uns waren die Steinklingener noch lebhaft in Erinnerung: vor ein paar Jahren hatte die damalige TGV Herren 2 gegen selbigen Verein nach 4:2 Fuehrung noch eine 4:5 Heim-Schlappe hinnehmen muessen.

Bei schwülheißen 30 Grad begannen wir um 14 Uhr unser Auswärtsspiel in Heiligkreuzsteinach. 3 Einzel gingen glatt über die Bühne (Illbruck, Rapp, Matula), 3 in knappen Champions-Tiebreaks (Osewold, Gläser, Uehlecke). Mit 6:0 aus den Einzeln im Rücken ging es dann in den Paarungen Illbruck-Freter, Osewold-Matula und Rapp-Uehlecke in die Doppel, wo wir Punkte entweder klar (1. und 2. Doppel) oder durch Aufgabe des Gegners mitnehmen konnten. 9:0! Fazit: der diesjährige Klassenerhalt ist wohl schon zu feiern, aber unsere 4:5 Erfahrung aus Sandhofen diese Saison sollte zumindest aus wettkampf-sportlicher Sicht zum Nachdenken bewegen.

In der Aufstellung Osewold, Glaeser, Rapp, Schenkel, Uehlecke, Klett ging es fuer die Herren 40-1 in das erste Heimspiel gegen Schriesheim. Thorsten und Martin mussten sich ihren Gegnern in 2 Saetzen beugen waehrend Guenter einen walk-over erlitt (Abbruch bei 3:5 wegen Zerrung).

Sandhofen auswärts war die zweite Medenrunden-Aufgabe für die Herren 40-1. In der Aufstellung Schulze, Osewold, Rapp, Uehlecke, Matula, Klett traten wir für die Einzel an.

Mit klassischer Winterhallenrunden-Besetzung (Rapp, Matula, Uehlecke, Klett, Freter, Marquet) fuhren unsere Mannen für ihr Erstrunden-Spiel nach Grosssachsen, die eine Spielgemeinschaft mit Heddesheim eröffnet hatten.

Sa, 21.09.2019 13:00
Studenten-Schnuppertag "Uni meets Tennis"
So, 22.09.2019
Clubmeisterschaften Finale
So, 22.09.2019
TGV Oktoberfest
So, 20.10.2019
Herbstwanderung
Sa, 30.11.2019 11:00 - 19:00
Weihnachtsmarkt Wallstadt
Sa, 24.08.2019 13:00
Mixed - TG Käfertal 1
Keine Termine