Im letzten Saisonspiel konnten wir die Einzel, bis auf Günter Schenkel, mit den in der Meldeliste auf Pos.2 bis 7 gemeldeten Spieler antreten.

Glücklicherweise gelang es, durch Entgegenkommen unserer Gäste, den Spielbeginn auf 11.00 vorzuverlegen. Trotz des früheren Beginns lagen die Temperaturen beim Start der Einzel schon bei 30°C und steigerten sich, bei zudem unzulässigen Ozonwerten, bis auf 34°C zu den Doppel hin. "Also ideale Verhältnisse für Seniorenspieler jenseits der 60er Jahre!".

Zum Spiel beim TV Waldhof fuhren wir recht zuversichtlich. Dass man  mit solchen Erwartungen vorsichtig sein sollte, zeigte dann ein Blick auf ihre Mannschaftsaufstellung.

Ihre höherklassig spielende „55er“ Mannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei und so standen an Pos. 1 und 2 die beiden Topspieler dieser Mannschaft auf der Liste.

Im zweiten  Heimspiel hatten wir die zweite Mannschaft aus Pfingstberg-Hochstätt zu Gast. Nachdem Hansjörg Sülzen und Willes Emig wieder zur Verfügung standen wurden die Einzel diesmal mit Heinz Albrecht (6:2, 6:0), Hansjörg Sülzen (6:1, 6:1), Willes Emig (6:0, 6:0), Bernd Holland-Cunz (6:4, 6:0), Heinz Finger (6:0, 6:0) und Sigi Mehner (6:1, 6:1) bestritten.

Im ersten Heimspiel dieser Saison hatten wir, nachdem wir die ersten beiden Medenspiele in „Winterausrüstung“ antreten mussten, nun bei hochsommerlichen Temperaturen die gleich uns mit zwei Siegen gestartete DJK Feudenheim zu Gast. Leider mussten wir ausgerechnet gegen den in unserer Gruppe wohl stärksten Gegner 3mal verletzungs- bzw. 1mal urlaubsbedingt auf die Nummern 1, 3, 4 und 6 unserer Meldeliste verzichten.

Auch  im zweiten Spiel bei der „Eisen –und Straßenbahner“-Spielgemeinschaft war uns der Wettergott nicht hold. Wiederum Nieselregen und mit 10°C von Frühling keine Spur. Trotz widriger Umstände und aufgrund der Vorverlegung von 14.00 auf 10.00 Uhr konnten wir das Spiel bis zum Abend dennoch zu Ende führen.

Nachdem unser letzter in der vergangenen Saison noch beruflich tätige Mitspieler Günter Schenkel inzwischen in den Vorruhestand ging und somit auch für den neuen „freitäglichen“ Spieltermin zur Verfügung steht, haben wir uns entschlossen, von der „55er“ in die „60er“ Altersklasse zu wechseln. Dass dieser Schritt fällig war, zeigt schon der Altersdurchschnitt unserer gemeldeten Spieler von fast 68  Jahren.

Mo, 01.07.2019
Clubmeisterschaften Start
Sa, 06.07.2019
Sommerfest - 50 Jahre TGV
So, 22.09.2019
Clubmeisterschaften Finale
So, 22.09.2019
TGV Oktoberfest
So, 20.10.2019
Herbstwanderung
Sa, 29.06.2019 14:00
Herren 40/1 - TC Plankstadt 1
Sa, 29.06.2019 14:00
Herren 50/1 - MTG BW Mannheim 1
So, 30.06.2019 09:30
Damen - TC Harmonie Mannheim 2
So, 30.06.2019 09:30
Herren - TSG TC Lützelsachsen 73/TC 82 Weinheim 1
Sa, 13.07.2019 14:00
Herren 50/1 - TC RW Waldpark Mannheim 1
Keine Termine